Pünktlich zur Motorradsaison sind die Motorrad-Neuheiten 2013 auf dem Markt angekommen. Die amerikanische Kultmarke Harley-Davidson ist dabei mit sechs Maschinen vertreten, die das Unternehmen in limitierten Stückzahlen zum Jubiläum konstruiert hat. Die japanischen Marken Suzuki, Honda und Yamaha stellten ihre neuen Maschinen dem Markt vor wie auch BMW. Neben exklusiven Autos produziert BMW spritzige Motorräder, die jährlich die Motorradfahrer aufs Neue begeistern.

2013 – das Jahr der Harleys

110 Jahre Bestehen des US-Unternehmens Harley-Davidson feierte die Firma mit ihren Fans und neuen Motorrädern. Die limitieren Einheiten beziehen sich auf die Modelle

  • Sportster 1200 Custom (1.500 Maschinen),
  • Dyna Super Glide Custom (1.450 Stück),
  • Fat Boy Special und Road King mit je 1.750 Exemplaren
  • 3.750 Motorräder des Modells Electra Glide Ultra Limited und
  • 1.900-mal die Heritage Softal Classic.

Daneben kehrt das Motorrad-Modell Candy-Lack mit Metall-Flakes wieder ins Portfolio von Harley-Davidson zurück. Mit diesen sechs Maschinen lässt Harley den Kult wieder aufleben und begeistert die Motorradfans.

Motorrad-Neuheiten 2013 aus Japan

Vier Bikes zeigt die japanische Marke Suzuki. Dazu gehört das Modell Inazuma 250, das mit 135 Stundenkilometern seine Höchstgeschwindigkeit erreicht. Bedeutend spritziger und ausgestattet mit ABS ist die Hayabusa 1300 ABS, die 197 PS unter der Haube hat. Weitere Motorrad-Modelle von Suzuki sind die Fahrzeuge GSX R1000Z mit 185 PS und der Intruder C1500T. Honda, ebenfalls eine

japanische Marke, punktet mit dem Modell MSX 125 bei Jugendlichen. Dieses Motorrad dürfen Teenies ab 16 Jahren fahren, vorausgesetzt sie haben den Führerschein Klasse A1. Das 10 PS starke Motorrad vermittelt der Jugend ein erstes Fahrgefühl mit dem Bike. Dagegen ist die Honda CB1100 mit 88 PS unter der Haube nichts für Anfänger. Insgesamt hat Honda sechs Motorrad-Neuheiten 2013 auf den Markt gebracht. Yamaha steht dem nicht zurück und präsentiert sich mit zwei Bikes – der XV 950 und der XV 950 R. Bei der Kreation sind die Vorbilder bei der Sportster-Serie von Harley-Davidson zu suchen. Dennoch ist das Motorrad der 950er-Reihe, die in den USA unter dem Modell Bolt auf dem Markt ist, ein Verkaufsschlager.

Weitere Motorrad-Neuheiten für das laufende Jahr

Neben den USA und Japan zeigen weitere Hersteller ihre Motorrad-Neuheiten 2013. Aus Deutschland kommt BMW mit einem neuen Fahrzeug auf den Markt. Die BMW R 1200 GS hatte den Verkaufsstart im März 2013 und ist bereits das meistverkaufte Motorrad. Ausgestattet ist das Bike mit ABS, einem kombinierten wasser- und luftgekühlten Boxermotor sowie einem Sechsganggetriebe, einer „anti-hopping“-Nasskupplung und 125 PS. Die mit 90 PS ausgestattete BMW F 800 GT mit ihrem 0,8-Liter-Zweizylindermotor ist seit Februar im Handel. Nicht neu, doch stark verfeinert hat Triumph die Street Triple. Das 106 PS starke Motorrad ist sowohl für die Straße als auch fürs Gelände ideal.

Über den Autor

Das aktuelle Automagazin für alles rund um Auto, Motor und Motorrad sowie Wohnwagen und Wohnmobile. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@autoextra.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge