Die Reifen an Ihrem Fahrzeug gehören zu den wichtigen Elementen, die für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr verantwortlich sind. Kälte, Hitze und Sonneneinstrahlung wirken sich negativ auf die Lebensdauer des Materials aus. Durch die Witterungseinflüsse härtet es aus und wird brüchig. Bei stark beanspruchten Reifen löst sich die Lauffläche ab. Experten empfehlen einen regelmäßigen Wechsel nach maximal sechs Jahren. Qualitativ hochwertige Modelle erhöhen die Verwendungsdauer auf bis zu zehn Jahre.

Anzeichen für einen anstehenden Reifenwechsel

Bei Schäden und hoher Abnutzung wechseln Sie die Reifen sofort. Risse an der Außenseite entstehen durch poröses Gummi. Zeigen sich auf der Oberfläche Beulen, ist das ein sicheres Zeichen für eine angegriffene Struktur. Oft stecken Fremdgegenstände im Material fest. Dadurch verlieren die Reifen Luft. Im Inneren zerstört die Korrosion den Werkstoff.

In der Europäischen Union regelt das Gesetz die Mindestprofiltiefe. Unterschreitet der Reifen die 1,6-Millimetergrenze dürfen Sie ihn im Straßenverkehr nicht mehr nutzen. Bei Sommerreifen reduzieren sich die Fahrsicherheit und die Leistung bereits ab 2,5 Millimeter Profiltiefe, bei Winterreifen liegt der Wert bei vier Millimetern. Zu Hause testen Sie das ganz einfach mit einer Euromünze. Hier misst der Goldrand exakt vier Millimeter. Verschwindet dieser vollständig im Profil, sind Sie auf der sicheren Seite. Genauere Ergebnisse zeigt ein Profiltiefenmesser an. Hochwertige Winter- und Sommerreifen bei oponeo.at erhalten Sie zu günstigen Preisen.

Nach wie viel Jahren wechseln Sie die Bereifung?

Der Reifen altert trotz geringer Nutzung. Selbst Fahrzeuge, die dauerhaft in der Garage stehen, unterliegen Materialschäden durch die einseitige Belastung. Generell tauschen Experten Sommerreifen nach spätestens acht Jahren und Winterreifen nach maximal sechs Jahren aus. Wie alt Ihre Modelle sind, erkennen Sie an der seitlich aufgedruckten DOT-Nummer. Das Herstelldatum eines Reifens erkennen Sie an den letzten vier Zahlen. Bei einem Modell mit einer DOT XX XX XXX 2218 Nummer fällt es beispielsweise auf die 22. Kalenderwoche im Jahr 2018.

Ganzjahresreifen sind ein Kompromiss zwischen Sommer- und Winterbereifung. Sie sind günstiger in der Anschaffung. Im Winter bieten sie weniger Halt bei Eis und Schnee und im Sommer weniger Grip auf dem Asphalt. Längere Bremswege schränken die Sicherheit ein. Das Gummi besteht aus verschiedenen Materialien in unterschiedlichen Profilierungen. Aus diesem Grund verschleißen die Reifen schneller. Genaue Angaben für die Höchstnutzungsdauer gibt es nicht. Fahren Sie seltener, tauschen Sie die Modelle bei 50.000 Kilometern aus. Vielfahrer wechseln die Reifen ab 35.000 Kilometern. Bei Pkw mit Anhängern, die bis zu 100 Kilometer pro Stunde fahren, gilt eine maximale Verwendung von bis zu sechs Jahren.

Sommerreifen bei oponeo.at kaufen

Oponeo ist einer der führenden Onlinehändler für Felgen und Reifen. Die Firma versendet seit 2001 Produkte in Europa. Die Autoreifen beim Händler erwerben Sie zu Schnäppchenpreisen. Im Angebot sind einwandfreie, qualitativ hochwertige Marken wie Dunlop, Goodyear, Continental und Bridgestone. Hinzu kommen Mittelklasse-Hersteller wie Kleber, Hankook, Fulda und Firestone. Besonders günstige Modelle erhalten Sie von Imperial, Firemax und Kenda.

Über den Autor

Das aktuelle Automagazin für alles rund um Auto, Motor und Motorrad sowie Wohnwagen und Wohnmobile.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo